Downloads

>Downloads
Downloads 2020-05-11T18:07:17+02:00

Auf dieser Seite stellen wir Materialien zum Download zur Verfügung, die wir für unsere Seminare entwickelt haben und gerne weitergeben.

Wenn diese Materialien dir weiterhelfen, möchte wir dich im Gegenzug bitten eine der folgenden gemeinnützigen Organisationen durch eine Spende zu unterstützen:

Downloads

Broschüre Einführung

Diese Broschüre geben wir in unseren Einführungsseminaren aus. Sie gibt einen guten Überblick über verschiedene Inhlte: Grundannahmen und innere Haltung der Gewaltfreien Kommunikation, Kommunikationsstile, Das 4-Schritte-Modell, Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte, Wertschätzung, die 4 Ohren in der GFK, Verschiedene Arten zuzuhören, Gefühls- und Bedürfnisslisten und Literaturempfehlungen.

Download PDF digitale Anzeige (Größe 822 KB)

Download PDF für den Druck (Größe 42 MB)

Gefühlskarten

Das Set Gefühlskarten enthälkt Karten in DIN A-4-Größe. Auf jeder Karte ist ein Gefühl dargestellt und benannt. Ich habe mich dazu entschieden, die Worte durch Zeichnungen zu ergänzen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass dies die Kinder sehr anspricht. Zudem ermöglicht es Kindern, die noch nicht lesen können, sich dennoch mit den Karten auseinanderzusetzen und sich inspirieren zu lassen. Die Karten kann man ausdrucken und laminieren. Wir benutzen sie in unseren Seminaren und legen sie als Bodenkarten aus, wenn wir die Gefühle einführen. Durch die Bodenkarten wird die Vielfalt der Gefühlsworte deutlich. In der Anleitung finden sich weitere Verwendungshinweise.

Download PDF (Größe 7,2 MB)

Bedürfniskarten für Kinder

Das Set Bedürfniskarten enthällt Karten in DIN A-4-Größe. Auf jeder Karte ist ein Bedürfnis dargestellt und benannt. Bedürfnisse sind abstrakt und beinhalten keine konkrete Handlung. Daher sind sie für Kinder schwer zu verstehen. Kinder können mit abstrakten Worten wie Autonomie oder Wertschätzung nichts anfangen. Für Kinder ist es wichtig, die abstrakten Bedürfnisworte zu übersetzen. Einige Bedürfnisworte habe ich aus der Erwachsenensprache übernommen, bei anderen habe ich versucht Worte zu finden, die für Kinder besser verständlich sind.

Ich habe mich dazu entschieden, die Worte durch Zeichnungen zu ergänzen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass dies die Kinder sehr anspricht. Mir ist bewusst, dass durch die Zeichnungen bereits eine Handlung dargestellt wird. Ich verwende die Karten, um mit Kindern über Bedürfnisse ins Gespräch zu kommen. Ideen für Gesprächsanlässe findet ihr in der Anleitung. Auch diese Karten können ausgedruckt und laminiert werden.

Download PDF (Größe 24 MB)

Grundannahmen

In unseren Seminaren hängen wir diese Grundannahmen verteilt im Raum auf. Die Grundannahmen bestehen aus gesammelten Zitaten von Marshall B. Rosenberg und anderen von ihm zitierten Menschen. Gemiensam betrachtet geben sie die Haltung wieder, in der wir und selbst und anderen Menschen begegnen möchten. Wir lassen unsere Teilnehmer durch den Raum spazieren und sich diese Grundannahmen in Ruhe durchlesen. Dann stellen wir die Frage: Wie würde eine Welt aussehen, in der das alles gelebt werden würde? Die Karten lassen sich auf verschieden farbige Papiere ausdrucken und laminieren.

Download PDF (Größe 38 KB)

4-Schritte-Karten für Kinder

Um mit Kinderen die 4 Schritte der Gewaltfreien Kommunikation oder der Giraffensprache zu besprechen, benutze ich diese 4 Bodenkarten. Jedem der vier Schritte ist ein Symbol zugewiesen: Der Beobachtung die Kamera, dem Gefühl das Herz, dem Bedürfnis die Schatzkiste und der Bitte die Hand. So können sich Kinder die 4 Schritte besser merken. Die Karten können auch im Raum aufgehangen werden. Die Karten drucke ich auf farbiges Papier aus ( Beobachtung blau, Gefühl orange, Beürfnis grün und Bitte rot) und laminiere sie.

Download PDF (Größe 338 KB)

Der Dancefloor

Um in unseren Seminaren begleitete Prozesse zu demonstrieren (zum Beispiel Selbsteinfühlungsprozess oder Einfühlung in den anderen) benutzen wir den Dancefloor. Im Dancefloor tauchen die 4 Schritte auf in der Selbstempathie, der Einfühlung in den anderen, dem Selbstausdruck und dem Empathie geben. Als fünfter Schritt ist bei der Selbstempathie und der Einfühlung in den anderen noch das Denken (die Wolfsshow) vorgeschaltet. Wir benutzen folgende Farben: Denken hellblau, Beobachtung blau, Gefühl orange, Bedürfnis grün, Bitte rot. Die Karten lassen sich auf farbige Papiere ausdrucken und laminieren.

Download PDF (Größe 27 KB)

Arbeitsblätter