Angebote

>>Angebote
Angebote 2017-06-01T12:34:06+00:00

Eine Übersicht meiner Angebote im Erziehungs- und Bildungsbereich

  • Was ist Gewaltfreie Kommunikation?
  • Warum gewaltfrei?
  • Vorgespielte Dialoge: Misslingende Kommunikation und gelingende Kommunikation
  • Die innere Haltung oder das Menschenbild hinter dieser Methode
  • Anwendungsbereiche in Kindergarten und Schule
  • Die Beziehung zum Kind im Mittelpunkt
  • Das STOP – erst innehalten, dann sprechen
  • Das 4-Schritte Modell nach Marshall B. Rosenberg
  • Beobachten ohne zu urteilen
  • Gefühle wahrnehmen und ausdrücken
  • Bedürfnisse von Strategien unterscheiden
  • Bitten formulieren, keine Forderungen
  • Wie Konflikte entstehen und wie wir mit ihnen umgehen
  • Der gesamte Prozess: Sprechen und Zuhören
  • Die 4 Ohren in der Gewaltfreien Kommunikation
  • Zuhören und Empathie geben
  • Die innere Haltung der Gewaltfreien Kommunikation
  • Wie sehe ich die Kinder / die Schüler? Das humanistische Menschenbild und die innere Haltung der Gewaltfreien Kommunikation vertiefen
  • Respektvoll und wertschätzend mit Kindern kommunizieren: Beobachtung, Gefühle, Bedürfnisse und Bitten in Kindersprache
  • Klassische Erziehungsstile und der Erziehungsstil der Gewaltfreien Kommunikation
  • Ziele in der Erziehung: Was will ich langfristig? Was ist mir wichtig?
  • Regeln vereinbaren und Grenzen setzen in der Gewaltfreien Kommunikation
  • Die Grenzen von Zwang und Bestrafung, Lob und Belohnung
  • Erziehung durch Beziehung: Förderung einer vertrauensvollen, wertschätzenden Beziehung zwischen Erzieher und Kind
  • Vom Umgang mit Wut und Ärger: Wut und Ärger in Gelassenheit verwandeln
  • Kindern einfühlsam zuhören: Das Wunder der Empathie
  • Was Kinder brauchen: emotionale Grundbedürfnisse verstehen und achten
  • Unterrichtsstörungen, Fehlverhalten, Disziplinprobleme – eine veränderte Sicht erleben durch die Fokussierung auf Bedürfnisse statt auf Fehlverhalten
  • Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in das Schulkonzept und den Schulalltag
  • Was ist Gewaltfreie Kommunikation?
  • Warum gewaltfrei?
  • Vorgespielte Dialoge: Misslingende Kommunikation und gelingende Kommunikation
  • Die innere Haltung oder das Menschenbild hinter dieser Methode
  • Anwendungsbereiche in Familie und Erziehung
  • Einführung aller Klassen in die Gewaltfreie Kommunikation
  • Ausbildung aller Kinder zu Konfliktlotsen
  • Einführung einer Konfliktlotsen-AG
  • Rituale und Verankerung im Schulalltag (z.B. durch eine Klassenlehrerstunde pro Woche)
  • Planung der Umsetzung des Projekts mit den ErzieherInnen
  • Spielerisches Heranführung der Kinder an die GFK durch die ErzieherInnen
  • Vertiefende Spiele und Übungen zu Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte
  • Mediation/Streitschlichtung unter Kindern
  • angelehnt an das Buch: „Ich will verstehen, was du wirklich brauchst.“ von Gundi und Frank Gaschler
  • Fortlaufende Begleitung bei der Umsetzung im Erziehungs- und Schulalltag
  • Arbeit an Konfliktbeispielen der Teilnehmer auf der Grundlage der GFK
  • Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation, Bausteine wie oben